Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


blog:2011:06:05-linux_-_fedora_15

Linux - Fedora 15

Am 24. Mai kam die neue Version Fedora 15 raus, diese verwendet als erste grosse Distribution den neuen Gnome-3-Desktop und die Sysvinit- und Upstart-Alternative Systemd, sowie Libre Office wie als Standard-Office-Suite dient nun nicht mehr OpenOffice, sondern das daraus hervorgegangene LibreOffice wie bereits im Beitrag vom Fedora-Entwickler entscheiden sich für Libreoffice geschrieben.

Die der neue Gnome 3 erfodert eine Grafikhardware und -Treiber mit 3D-Unterstützung. Fehlt die 3D-Unterstützung, startet ein Fallback-Modus, der vom Aufbau der Desktop-Elemente an Gnome 2 erinnert, aber an das Design von Gnome 3 angepasst wurde. An einigen Stellen wurde dabei ausgemistet, wodurch einige von Gnome 2 gewohnte Funktionen nicht zur Verfügung stehen.

Somit entschied ich mich auf einen Desktop-Umgebungen Umstieg auf den Xfce, das Fedora 15 in der aktuellen Version 4.8 beiliegt und Gnome 2 in vielen Aspekten mehr ähnelt als die Gnome Shell oder der Plasma Desktop von KDE 4.

VNCServer mit XFCE

Für den VNCServer für mit dem Desktop XFCE musste ich die Datei xstartup unter .vnc anpassen. Nur der Eintrag startxfce4 & statt gnome-session & bei Gnome, reichte nicht. Ich habe doch einen weile gesucht bis ich die richtige Konfiguration gefunden habe.

#!/bin/sh
vncconfig -iconic &
unset DBUS_SESSION_BUS_ADDRESS
OS=`uname -s`
if [ $OS = 'Linux' ]; then
	case "$WINDOWMANAGER" in
	*gnome*)
	if [ -e /etc/SuSE-release ]; then
		PATH=$PATH:/opt/gnome/bin
		export PATH
	fi
	;;
	esac
fi
[ -r $HOME/.Xresources ] && xrdb $HOME/.Xresources
startxfce4 &

Kommentar




   __  ______     __   ___    ___ 
  / / /_  __/ __ / /  / _ |  / _ |
 / /__ / /   / // /  / __ | / __ |
/____//_/    \___/  /_/ |_|/_/ |_|