Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

blog

Inhaltsverzeichnis

iPhone iOS Update 8.3

Die Version iOS 8.3 scheint ein grösseres Update zu sein, neue Emojis hinzu (mehr als 300) und passt die Auswahl der einzelnen Emojis an, drahtloses CarPlay wird nun unterstützt sowie verschiedenen Fehlerbehebungen, ab sofort verfügbar.

Die neue Version bietet neben verschiedenen Fehlerbehebungen unter anderem Unterstützung für Googles 2-Schritt-Anmeldung, Siri erfährt Verbesserungen. In den iOS-Einstellungen lässt sich unter „iTunes & App Store“ festlegen, dass kostenlose Downloads aus dem App Store, iTunes Store oder iBooks Store ohne Eingabe des Apple-ID-Passwortes geladen werden. Eine weitere Neuerung ist CarPlay über Bluetooth, womit sich das iPhone auch ohne Kabel mit entsprechend ausgestatteter Auto-Elektronik verbinden kann.

Diese Version bietet Leistungsverbesserungen, Fehlerkorrekturen und eine neu gestaltete Emoji-Tastatur. Zu den Änderungen gehören

Verbesserte Leistung für

  • App-Start
  • App-Reaktionsgeschwindigkeit
  • Nachrichten
  • WLAN
  • Kontrollzentrum
  • Safari-Tabs
  • Tastaturen von Drittanbietern
  • Tastaturkurzbefehle
  • Tastatur für vereinfachtes Chinesisch

Korrekturen bei WLAN- und Bluetooth

  • Korrigiert ein Problem, wodurch die Anmeldedaten wiederholt angefordert wurden
  • Behandelt ein Problem, durch das bei einigen Geräten gelegentlich die WLAN-Verbindungen getrennt wurden
  • Korrigiert ein Problem, durch das Freisprechanrufe getrennt werden konnten
  • Korrigiert ein Problem, durch das die Audiowiedergabe bei einigen Bluetooth-Lautsprechern gestoppt wurde

Korrekturen bei Ausrichtung und Rotation

  • Behandelt ein Problem, das gelegentlich das Wechseln vom Quer- zum Hochformat nach Drehen des Geräts verhindert hat
  • Behebt Probleme mit Leistung und Stabilität, die beim Drehen des Geräts zwischen Hoch- und Querformat entstehen konnten
  • Korrigiert ein Problem, durch das die Geräteausrichtung nach dem Herausnehmen des iPhone 6 Plus aus der Tasche vertauscht wurde
  • Behebt ein Problem, das gelegentlich verhindert hat, dass Apps nach dem Umschalten in den Multitasking-Betrieb in die gewünschte Richtung gedreht wurden

Korrekturen bei Nachrichten

  • Behandelt Probleme, durch die Gruppennachrichten manchmal geteilt wurden
  • Korrigiert ein Problem, das gelegentlich verhindert hat, dass einzelne Nachrichten weitergeleitet oder gelöscht werden konnten
  • Behebt ein Problem, das gelegentlich verhindert hat, dass beim Fotografieren eine Vorschau in der App „Nachrichten“ angezeigt wurde
  • Fügt die Funktion hinzu, unerwünschte Werbung direkt aus der App „Nachrichten“ heraus zu melden
  • Fügt die Funktion hinzu, iMessage-Nachrichten herauszufiltern, die nicht von Ihren Kontakten gesendet wurden

Korrekturen bei der Familienfreigabe

  • Korrigiert einen Fehler, durch den bestimmte Apps auf Geräten von Familienmitgliedern nicht gestartet oder aktualisiert wurden
  • Korrigiert ein Problem, das verhindert hat, dass Familienmitglieder bestimmte kostenlose Apps laden konnten
  • Verbesserte Zuverlässigkeit bei Benachrichtigungen „Vor dem Kaufen fragen“

Korrekturen bei CarPlay

  • Behebt ein Problem, durch das die App „Karten“ mit einem leeren Bildschirm gestartet wurde
  • Behebt ein Problem, durch das die Benutzeroberfläche nicht richtig gedreht wurde
  • Behebt ein Problem, durch das die Tastatur unerwartet auf dem CarPlay-Bildschirm angezeigt wurde

Korrekturen bei Unternehmensfunktionen

  • Verbessert die Zuverlässigkeit beim Installieren und Aktualisieren von Unternehmens-Apps
  • Korrigiert die Zeitzone von Kalenderereignissen, die in der App „IBM Notes“ erstellt wurden
  • Behebt ein Problem, durch das Webclipsymbole nach dem Neustart als Standardsymbole angezeigt wurden
  • Verbessert die Zuverlässigkeit beim Sichern des Passworts für einen Webproxy
  • Exchange-Abwesenheitsbenachrichtigungen können jetzt separat für externe Antworten bearbeitet werden
  • Optimiert die Wiederherstellung von Exchange-Accounts bei temporären Verbindungsproblemen
  • Verbessert die Kompatibilität von VPN- und Webproxy-Lösungen
  • Erlaubt die Verwendung von Hardware-Tastaturen für die Anmeldung bei Safari-Web-Sheets, etwa zum Anmelden bei einem öffentlichen WLAN
  • Korrigiert ein Problem, durch das Exchange-Termine mit langen Notizen abgeschnitten wurden

Korrekturen bei den Bedienungshilfen

  • Korrigiert ein Problem, durch das VoiceOver-Gesten bei Verwendung der Taste „Zurück“ in Safari nicht mehr funktionierten
  • Korrigiert ein Problem, durch das der VoiceOver-Fokus in Mail-Entwürfen nicht mehr zuverlässig arbeitete
  • Korrigiert ein Problem, das verhinderte, dass Braille-Eingabedisplays zum Eingeben von Text in Formularen auf Webseiten verwendet werden konnten
  • Korrigiert ein Problem, durch das die Funktion für die schnelle Navigation auf einem Brailledisplay nach dem Einschalten meldete, dass die schnelle Navigation deaktiviert sei
  • Korrigiert ein Problem, das verhindert hat, dass App-Symbole bei aktiviertem VoiceOver auf dem Home-Bildschirm bewegt werden konnten
  • Korrigiert ein Problem bei der Funktion „Bildschirminhalt sprechen“, wodurch die Sprachausgabe nach einer Pause nicht mehr gestartet wurde

Weitere Verbesserungen und Fehlerkorrekturen

  • Führt eine neu gestaltete Emoji-Tastatur mit über 300 neuen Symbolen ein
  • Die iCloud-Fotomediathek wurde optimiert, um mit der neuen App „Fotos“ unter OS X 10.10.3 zu arbeiten. Die Software ist jetzt nicht mehr im Beta-Stadium.
  • Verbessert die Aussprache von Straßennamen während der Echtzeitnavigation in der App „Karten“
  • Unterstützt jetzt die Brailledisplays „Baum VarioUltra 20“ und „VarioUltra 40“
  • Verbessert die Anzeige von Spotlight-Ergebnissen, wenn die Option „Transparenz reduzieren“ aktiviert ist
  • Bietet jetzt die Formatoptionen „Kursiv“ und „Unterstreichen“ für iPhone 6 Plus-Tastaturen im Querformat
  • Bietet jetzt die Option, mit Apple Pay verwendete Versand- und Rechnungsadressen zu entfernen
  • Zusätzliche Sprach- und Länderunterstützung für Siri: Englisch (Indien, Neuseeland), Dänisch (Dänemark), Niederländisch (Niederlande), Portugiesisch (Brasilien), Russisch (Russland), Schwedisch (Schweden), Thai (Thailand), Türkisch (Türkei)
  • Weitere Sprachen für die Diktierfunktion: Arabisch (Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate) und Hebräisch (Israel)
  • Verbesserte Stabilität für Telefon, Mail, Bluetooth-Konnektivität, Fotos, Safari-Tabs, Einstellungen, Wetter sowie Genius-Wiedergabelisten in Musik
  • Behebt ein Problem, durch das der Schieberegler „Entsperren“ auf bestimmten Geräten nicht funktionierte
  • Behandelt ein Problem, das gelegentlich verhindert hat, dass ein Anruf durch Streichen auf dem Sperrbildschirm beantwortet werden konnte
  • Behandelt ein Problem, das verhindert hat, dass Links in Safari-PDFs geöffnet wurden
  • Korrigiert ein Problem, durch das bei Auswahl von „Verlauf und Websitedaten löschen“ in den Safari-Einstellungen nicht alle Daten gelöscht wurden
  • Korrigiert ein Problem, das die automatische Korrektur von „FYI“ (in Englisch) verhindert hat
  • Behandelt ein Problem, durch das kontextabhängige Vorhersagen bei Schnellantworten nicht angezeigt wurden
  • Korrigiert ein Problem, bei dem die App „Karten“ vom Hybrid-Modus nicht in den Nachtmodus umschaltete
  • Behebt ein Problem, das verhindert hat, dass FaceTime-Anrufe von einem Browser oder einer Drittanbieter-App mithilfe von FaceTime-URLs gestartet wurden
  • Korrigiert ein Problem, das gelegentlich verhindert hat, dass Fotos im Ordner für Bilder von Digitalkameras unter Windows korrekt exportiert wurden
  • Korrigiert ein Problem, das gelegentlich verhindert hat, dass ein iPad-Backup mit iTunes beendet werden konnte
  • Korrigiert ein Problem, das dazu führen konnte, dass Podcast-Downloads beim Wechseln von WLANs zu Funknetzen gestoppt wurden
  • Korrigiert ein Problem, durch das die verbleibende Zeit auf einem Timer manchmal im Sperrbildschirm fälschlicherweise als 00:00 angezeigt wurde
  • Korrigiert ein Problem, das gelegentlich verhindert hat, dass die Anruflautstärke angepasst wurde
  • Korrigiert ein Problem, das dazu führte, dass die Statusleiste gelegentlich unbeabsichtigt angezeigt wurde

Weiter Infos unter auf der Englischen bei Wikipedia unter iOS version history.

iPhone Ios Update 8.2

iOS 8.2 repariert Health, unterstützt Apple Watch, korrigiert Fehler, ab sofort verfügbar.

Das frisch für iPhone und iPad veröffentlichte iOS Update soll eine lange Liste bestehender Probleme im iOS 8 beheben. Es legt ausserdem den Grundstein für die Apple Watch.

Diese Version umfasst erstmals Unterstützung für die Apple Watch. Sie enthält ausserdem Verbesserungen an der App „Health“, erhöhte Stabilität und Fehlerkorrekturen.

Apple Watch-Unterstützung

  • Neue App „Apple Watch“ für die Kopplung und Synchronisierung mit dem iPhone und zum Anpassen der Uhreinstellungen
  • Neue App „Aktivität“ zum Anzeigen der Fitnessdaten und -erfolge, die mit der Apple Watch gesammelt wurden. Die App erscheint, nachdem die Apple Watch gekoppelt wurde.
  • Verfügbar auf iPhone 5 oder neuer

Verbesserungen der App „Health“

  • Neue Auswahlmöglichkeiten bei Maßeinheiten für Distanz, Körpertemperatur, Größe, Gewicht und Blutzucker
  • Die Stabilität beim Verarbeiten großer Datenmengen wurde verbessert.
  • Trainingseinheiten von Drittanbieter-Apps können jetzt importiert und optisch dargestellt werden.
  • Das Problem wurde behandelt, dass Benutzer gelegentlich kein Foto zum Notfallpass hinzufügen konnten.
  • Fehler bei den Einheiten für Vitamine und Mineralien wurden behoben.
  • Daten der App „Health“ werden jetzt nach dem Ändern der Datenquellenfolge erwartungsgemäß aktualisiert.
  • Einige Graphen zeigten keine Datenwerte an. Dieses Problem wurde behoben.
  • Eine neue Datenschutzeinstellung ermöglicht jetzt das Deaktivieren der Protokollierung von Schritten, Wegstrecken und erklommenen Stockwerken.

Stabilitätsverbesserungen

  • Erhöhte Stabilität von Mail
  • Erhöhte Stabilität von Flyover in „Karten“
  • Erhöhte Stabilität bei Musik
  • Verbesserte VoiceOver-Zuverlässigkeit
  • Verbesserte Anbindung von Hörgeräten mit dem Logo „Made for iPhone“

Fehlerkorrekturen

  • Die Navigation in „Karten“ zu bestimmten bevorzugten Orten funktioniert jetzt wie erwartet.
  • Das letzte Wort in einer Quick-Reply-Nachricht wird jetzt auch automatisch korrigiert.
  • Die iCloud-Wiederherstellung bei doppelten iTunes-Käufen wird wie erwartet abgeschlossen.
  • Einige Musiktitel oder Wiedergabelisten wurden manchmal nicht von iTunes mit der App „Musik“ synchronisiert. Dieses Problem wurde behoben.
  • Das Problem wurde behoben, durch das gelöschte Hörbücher gelegentlich auf dem Gerät verblieben.
  • Beim Verwenden von Siri „Eyes-Free“ werden Audiotelefonate jetzt wie erwartet an die Lautsprecher im Auto geleitet.
  • Das Problem mit Bluetooth-Telefonaten wurde behoben, bei dem Audio erst nach dem Beantworten des Anrufs hörbar wurde.
  • Das Zeitzonenproblem wurde behoben, durch das Kalenderereignisse manchmal in GMT-Zeit angezeigt wurden.
  • Ereignisse in einem wiederkehrenden Meeting werden im Exchange-Kalender jetzt wie erwartet angezeigt.
  • Ein Zertifikatsproblem, das die Konfiguration eines Exchange-Accounts hinter einem Drittanbieter-Gateway verhinderte, wurde behoben.
  • Die Exchange-Meeting-Notizen eines Organisators werden nicht mehr überschrieben.
  • Gelegentlich wurden Kalenderereignisse nach der Annahme einer Einladung nicht automatisch mit „Beschäftigt“ gekennzeichnet. Dieses Problem wurde gelöst.

Weiter Infos unter auf der Englischen bei Wikipedia unter iOS version history.

iPhone iOS Update 8.1

Das iOS Update 8.1 ist seit Montag 20. Oktober verfügbar.

Es wird grundsätzlich empfohlen auf ein Update auf das iOS 8.1 zu machen falls bereits mit iOS 8 arbeitet. Das Update ist ab iPhone 4S verfügbar. Das iOS 8.1 solle einige Bug behoben haben und soll anscheinend stabiler und etwas besser laufen. Für iPhone 4S wird aber weiterhin empfohlen auf der 7er Version zu belieben, die Version 8.1 läuft zwar etwas flüssiger, dennoch ist es langsamer als iOS 7. Also für iPhone 4S nur ein Update falls man von den Funktion von iOS 8 Nuten möchte.

Der update auf den Relase von iOS 8.1 ist anscheinend nicht alles glatt gelaufen. Im Internet gibt es erste Berichte, dass der Bezahldienst Apple Pay nicht richtig funktioniert: Manche Kreditkarten werden nicht erkannt und auf dem Gerät gespeichert. Apples Senior Vice President Internet Software and Services, Eddy Cue, hat bereits reagiert und sagt: „Wir haben noch viel Arbeit vor uns“. Auf schweizer Geräten ist der mobile Bezahldienst von Apple derzeit ehe noch deaktiviert und nicht nutzbar. Auch die Code-Aktivierung für die SMS-Weiterleitung soll laut einigen Intenetberichten Probleme machen.

Das iOS 8.1 Update enthält enthält folgende neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

Die App „Fotos“ enthält neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

  • Bietet jetzt die iCloud-Fotomediathek in der Betaversion.
  • Fügt das Album „Aufnahmen“ zur App „Fotos“ und zum Album „Mein Fotostream“ hinzu, wenn die iCloud-Fotomediathek nicht aktiviert ist.
  • Weist vor der Aufnahme von Zeitraffervideos auf Speicherplatzprobleme hin.

Die App „Nachrichten“ enthält neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

  • Ermöglicht es jetzt iPhone-Benutzern, SMS- und MMS-Textnachrichten von ihrem iPad und Mac zu senden und zu empfangen.
  • Behebt ein Problem, das verursachte, dass mit der Suchfunktion gelegentlich keine Ergebnisse angezeigt wurden.
  • Behebt ein Problem, das gelegentlich dazu führte, dass Nachrichten nicht als „gelesen“ markiert wurden.
  • Behebt ein Problem mit dem Messaging-Dienst für Gruppen.

Behebt Probleme mit der WLAN-Leistung, die bei Verbindung mit einigen Basisstationen auftreten konnten.

Behebt ein Problem, das Verbindungen mit Bluetooth-Freisprecheinrichtungen verhindern konnte.

Behebt Probleme mit der Ausrichtungssperre des Bildschirms.

Ergänzt eine Option, um zwischen 2G-, 3G- oder LTE-Funknetzen zu wählen.

Behebt ein Problem in Safari, durch das Videos manchmal nicht wiedergegeben wurden.

Bietet jetzt AirDrop-Unterstützung für Passbook-Karten.

Ergänzt eine Option, mit der die Diktierfunktion in den Einstellungen für Tastaturen unabhängig von Siri aktiviert werden kann.

Ermöglicht es HealthKit-Apps, im Hintergrund auf Daten zuzugreifen.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen für Bedienungshilfen:

  • Behebt ein Problem, das die korrekte Funktionsweise der Funktion „Geführter Zugriff“ verhindert hat.
  • Behebt ein Problem, durch das VoiceOver nicht korrekt mit Tastaturen von Drittanbietern funktionierte.
  • Verbessert die Stabilität und Audioqualität beim Verwenden von MFi-Hörgeräten mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus.
  • Behebt ein Problem mit VoiceOver, durch das die Tonwahl bei einem Ton gestoppt wurde, bis eine andere Nummer gewählt wurde.
  • Verbessert die Zuverlässigkeit beim Verwenden von Handschrift, Bluetooth-Tastaturen und Brailledisplays über VoiceOver.
  • Behebt ein Problem, durch das verhindert wurde, dass der OS X Caching-Server für iOS-Updates verwendet wurde.

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar.

Weitere Informationen zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates finden Sie auf der folgenden Website:

http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

Weiter Infos unter auf der Englischen bei Wikipedia unter iOS version history.

32 Jahre Nokia

Microsoft verzichtet auf den Markennamen Nokia und nennt seine Smartphones künftig Microsoft Lumia.

Nun scheint es offiziell http://www.theverge.com/2014/10/21/7026427/microsoft-lumia-nokia-brand-replacement, der Name Nokia verschwinden als Hersteller von Handys und Smartphones. Nokia bleibt als Unternehmen bestehen, baut aber keine Mobiltelefone mehr.

Hier eine Übersicht der Nokia Produkte im Zeitraster.

iPhone iOS8 ist da

iOS 8, grösster Release aller Zeiten, am Design wurde nichts geändert, dafür im Hintergrund, hunderte neue Funktionen. Es ist für iPhone-Modelle ab 4S, ab iPad 2 und iPad mini sowie den iPod touch ab der fünfte Generation. Die neue iPhone 6 und 6 Plus werden bereits ab Werk mit iOS 8 ausgestattet.

Das Release ist 1.1 GB Gross, zum installieren auf dem iPhone sind müssen ca. 6 GB Platz sein, weniger Platz braucht es wenn die Installation via iTunes geht.

Es ist war für das iPhone 4S freigegeben, aber von Benutzer hört man das es auf dem 4S ruckelt, es wird empfohlen beim 4S auf dem iOS 7 zu bleiben.

Das neue iCloud Drive, sollten MAC User erste aktivieren wenn OS X 10.10 (Yosemite) erscheint, für Windows User gibt diese Bereits mit einem Software Update mit iCloud. Zu beachten dabei ist, dass man mit iOS 7 und OS 10.9 keinen Zugriff mehr auf die iCloud hat, wenn man auf iCloud Drive umgestiegen ist. Den Wechsel sollte man also nicht voreilig durchführen !

Das iOS 8 Update enthält Hunderte neuer Funktionen, darunter:

Verbesserungen für die App „Nachrichten“

  • Senden von Sprachaufnahmen, Videos oder Fotos einfach per Fingertipp
  • Optionen für Gruppenkonversationen zum Benennen einer Konversation, Hinzufügen und Entfernen eines Kontakts oder Verlassen einer Konversation
  • Neue Detaildarstellung mit Optionen wie „Nicht stören“, „Standortfreigabe“ und „Anhänge“

Verbesserungen für die App „Fotos“

  • Intelligente Bearbeitungswerkzeuge zum Anpassen von Helligkeit und Farbe einfach durch Streichen mit dem Finger
  • Feineinstellung von Steuerungen, um Belichtung, Helligkeit, Kontrast, Lichter und Schatten und vieles mehr anzupassen
  • Suchen nach Datum, Ort, Albumname oder Verwenden intelligenter Vorschläge
  • Intelligente Alben für Zeitlupenvideos, Serienbilder, Panoramas und Zeitraffervideos
  • Fotofilter anderer Anbieter und Bearbeitungswerkzeuge, die direkt in der App „Fotos“ unterstützt werden
  • Fotos und Metadaten von iPhoto werden in „Fotos“ übernommen. Bücher, Journale und Diashows werden in Alben konvertiert, die nur Fotos enthalten. iPhoto für iOS wird auf Geräten mit iOS 8 oder neuer nicht unterstützt.

Verbesserungen für die App „Kamera“

  • Zeitraffermodus
  • Aufnahmetimer
  • Belichtungsanpassung durch leichtes Tippen, um ein Foto vor der Aufnahme heller oder dunkler einzustellen
  • Serienbildmodus für die Frontkamera des iPhone 5s
  • Panoramamodus für iPad Air und iPad mini mit Retina Display

QuickType-Tastatur

  • Schnelles Schreiben mit Vorschlägen, die auf Ihren Schreibstil personalisiert und basierend auf Empfänger und App angepasst werden
  • Die Schreibvorschläge sind verfügbar in Deutsch (Deutschland, Schweiz), Englisch (Australien, GB, Kanada, USA), Französisch (Frankreich, Kanada, Schweiz), Italienisch, Portugiesisch (Brasilien), Spanisch, Thailändisch
  • Unterstützung für Tastaturen anderer Anbieter

App „Health“

  • Die neue App „Health“ mit übersichtlichem Dashboard mit Gesundheits- und Fitnessdaten
  • Möglichkeit, Gesundheitsdaten mit Apps zu teilen, um alle Informationen rund um die Gesundheit und Fitness effizient und umfassend zu verwalten
  • Gesundheitspass mit Informationen über Allergien, Gesundheitszustand und mehr und der Option, vom Sperrbildschirm aus auf diese Informationen zuzugreifen
  • Verfügbar auf iPhone und iPod touch

Familienfreigabe

  • Teilen von iTunes-, iBooks- und App Store-Käufen mit bis zu sechs Familienmitgliedern
  • Bezahlen von Familienkäufen mit einer einzigen Kreditkarte und Autorisieren von Käufen durch Kinder mit der Option „Zum Kaufen nachfragen“
  • Einfaches Teilen von Familienfotos, einem Familienkalender, Ortsdaten und mehr

iCloud Drive

  • Speichern aller Dokumente in iCloud, um vom iPhone, iPad, iPod touch, Mac und PC aus jederzeit darauf zuzugreifen
  • Verwenden derselben Datei übergreifend mit mehreren kompatiblen Apps
  • Auf einem Gerät vorgenommene Änderungen werden automatisch auf Ihre anderen Geräte übernommen

Integrationsfunktionen für eine noch engere Zusammenarbeit von iPhone, iPad und Mac

  • Handoff, damit Sie Ihre Tätigkeit beim Wechseln zwischen Geräten einfach fortsetzen können
  • Mit iPad oder Mac anrufen und Anrufe empfangen sowie SMS oder MMS senden und empfangen
  • nstant Hotspot für die automatische Nutzung der Mobilfunkverbindung, um mit anderen Geräten online zu gehen
  • AirDrop-Kompatibilität mit OS X Yosemite
  • Verfügbar auf iPhone 5 (oder neuer), iPad (4. Generation), iPad Air, iPad mini und iPod touch (5. Generation)

Verbesserungen für Spotlight

  • Anzeigen von Vorschlägen aus Wikipedia-Einträgen, Orten in der Umgebung, Kinos (nur USA), beliebten Websites, App Store, iTunes Store und iBooks Store
  • Safari unterstützt neben Top Hits und Suchvorschlägen auch Spotlight-Vorschläge
  • Übersetzt für folgende Länder: Deutschland, Australien, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Niederlande, Österreich, Schweiz, Spanien, USA

Verbesserungen für die App „Mail“

  • Einfaches Wechseln zwischen Entwürfen und Posteingang durch Streichen auf dem Entwurf nach unten
  • Intelligente Vorschläge für Kalenderereignisse und Kontakte
  • VIP-Threads

Verbesserungen für Siri

  • Optimierung bei Reaktion, Zuverlässigkeit und Genauigkeit
  • Aktivieren von Siri per Spracheingabe „Hey Siri“, wenn das Gerät am Stromnetz angeschlossen ist
  • Streamen der Spracherkennung
  • Zusammenarbeit mit Shazam, um aktuell gespielte Musiktitel zu erkennen
  • Kaufen von Inhalten aus dem iTunes Store

Verbesserungen für Safari

  • Unterstützung der Suchmaschine „DuckDuckGo“
  • Privates Surfen mit Tabs
  • Abonnieren von RSS-Feeds über „Gesendete Links“
  • Verwenden der App „Kamera“ zum Einscannen und Eingeben von Kreditkartendaten

Verbesserungen für die App „Karten“

  • Städtetouren mit Flyover
  • Die App „Karten“ kopiert Kontaktinformationen in die Apps „Telefon“ und „Kontakte“
  • In Kalenderereignisse eingebundene Kartenansichten und Benachrichtigungen zu Reisezeiten

Verbesserungen für den App Store

  • Neuer Tab „Entdecken“, um einfacher in Kategorien zu navigieren
  • Anzeige der häufigsten Suchanfragen im Tab „Suche“
  • Scrollen in Suchergebnissen
  • Videovorschauen von Apps
  • Badges für die Tipps vom Store-Team

Schneller Zugriff auf wichtige Kontakte in der Multitasking-Ansicht

Interaktive Benachrichtigungen für Nachrichten, Mail, Kalender, Erinnerungen und aktivierte Apps anderer Anbieter

Neue App „Tipps“, damit Sie Ihre iOS-Geräte optimal nutzen können

In iOS integrierte App „iBooks“ verfügt jetzt über Nachtmodus und neue Verwaltungsoptionen für Buchreihen

Die App „Podcasts“ ist in iOS integriert

Batterieverwendung nach App

iCloud-Schlüsselbund kann gesicherte Website-Passwörter für die einfache Anmeldung bei zugehörigen Apps verwenden

Anklopffunktion für FaceTime-Audioanrufe

Bearbeitung von rtf-Texten in Notizen

Peer-to-Peer-AirPlay-Entdeckung und -Wiedergabe

Funktionen für Unternehmen

  • Erweiterter Datenschutz für Kalender, Kontakte, Nachrichten, Erinnerungen und Notizen sowie für Mail und Apps anderer Anbieter
  • S/MIME-E-Mail-Steuerungen auf E-Mail-Basis
  • Verbesserte Oberfläche, damit die Benutzer die Verwaltung ihrer Geräte per Fernzugriff besser verstehen
  • Automatische Antwortfunktionen für Exchange
  • Suche nach freien/belegten Terminen für Kalendereinladungen
  • MDM-verwaltete Bücher können automatisch an Benutzer gepusht werden

Funktionen für Bedienungshilfen

  • Neu gestaltete Zoomfunktion mit Einhandsteuerung und mehreren Zoommodi, inkl. Bild-in-Bild
  • Integrierter Timer und Touch ID-Unterstützung für geführten Zugriff
  • Funktion „Bildschirminhalt sprechen“, um Inhalte auf dem Bildschirm mithilfe von Gesten oder Siri-Befehlen vorzulesen
  • VoiceOver-Verbesserungen, inkl. der Stimmenauswahl „Alex“ sowie Unterstützung von Brailleeingabe
  • Unterstützung für mehrere Geräte für MFi-Hörgeräte, um nahtlos von einem verbundenen iOS-Gerät zu einem anderen zu wechseln

Funktionen für China

  • Vektorbasierte Karten
  • Turn-by-Turn-Navigation
  • Mondkalenderunterstützung
  • Verbesserte Eingabe von Vorschlägen
  • Verbesserte Wetterdaten

Erweiterte Sprachunterstützung

  • Diktatunterstützung für 22 weitere Sprachen: Dänisch, Finnisch, Griechisch, Indonesisch, Katalanisch, Kroatisch, Malaysisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch (Brasilien), Portugiesisch (Portugal), Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vietnamesisch
  • Neue Tastaturen für Bengalisch, Englisch (Indien), Marathi, Philippinisch, Slowenisch und Urdu
  • Hindi-Übersetzung
  • Definitionen ausgewählter Wörter für weitere Sprachen: Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Thailändisch, Türkisch
  • Zweisprachiges Wörterbuch Spanisch-Englisch
  • Rechtschreibprüfung für Türkisch
  • Hebräische Sprachunterstützung für Sprachausgabe und VoiceOver

Neue Entwicklerfunktionalitäten wie

  • Erweiterbarkeit, sodass Apps neue Freigabeoptionen sowie die Möglichkeit erhalten, Widgets, Fotofilter und Bearbeitungswerkzeuge in iPhoto sowie Tastaturen anderer Anbieter zu erstellen
  • Metal, eine neue Grafiktechnologie für Spieleanbieter, um 3D-Spiele auf Console-Niveau für Mobilgeräte zu entwickeln
  • SpriteKit und SceneKit für optimierte 2D- und 3D-Spiele
  • HealthKit, sodass Gesundheits- und Fitness-Apps Daten austauschen können
  • HomeKit, eine neue Methode, um unterstützte Geräte in Ihrem Haus mit Siri zu steuern
  • Touch ID-Unterstützung, sodass Sie sich mit Ihrem Fingerabdruck bei Apps anderer Hersteller anmelden können
  • CloudKit mit einer umfassenden, skalierbaren Back-End-Lösung, damit Entwickler darauf verzichten können, Server-Code zu schreiben und Server zu verwalten

Fehlerbehebungen

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar.

Weitere Informationen zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates finden Sie auf der folgenden Website:

http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

Weiter Infos unter auf der Englischen bei Wikipedia unter iOS version history.